Heutige Wohnkonzepte sind oft hell und offen mit großen luftigen Räumen mit glatten Wänden und hohen Decken. Diese Gestaltungsweisen sorgen für ein tolles Erscheinungsbild, leider leidet darunter aber die Raumakustik, denn es entstehen hellhörige Wände und ein erhöhter Geräuschpegel.

Wir nennen Ihnen drei Gründe, warum Sie die Raumakustik unbedingt überprüfen und gegebenenfalls verbessern sollten. Ebenso stellen wir Ihnen das Akustiksystem von Sto vor, welches wir auch nachträglich noch in Ihren Wohn- oder Geschäftsräumen installieren können.

Darum ist die Raumakustik so wichtig

1. Grund: Behaglichkeit und Komfort

Überall dort, wo sich Menschen in Räumen aufhalten, wird gesprochen und gesungen, gearbeitet und produziert, dadurch gibt es viele Geräuschquellen. Zum Beispiel spielen die Kinder in der einen Ecke des Raumes, in der offenen Küche läuft der Dunstabzug und man selbst ist in ein Gespräch vertieft. Wenn man nun aber den Gegenüber im Gespräch nur schlecht versteht, ist das ein Zeichen für eine schlechte Raumakustik bei der die Umgebung sehr laut ist. Entspannung und Erholung bleiben so leider auf der Strecke.

Eine angepasste Raumakustik schafft Ruhe und eine behagliche Umgebung.

2. Grund: Produktivität

Besonders am Arbeitsplatz, in Schulen und in Besprechungsräumen führen Lärm und eine schlechte Sprachverständlichkeit zu Stress und beeinträchtigen die Konzentrationsfähigkeit, was zu einer verminderten Leistung führen kann.

Eine Investition in ein Akustiksystem zahlt sich aus: durch eine ruhige gedämpfte Atmosphäre sind alle „besser drauf“. Die Mitarbeiter sind zufriedener, motivierter und weniger krank, was zu einer erhöhten Produktivität beiträgt.

Das gilt übrigens auch für das Home Office und nebenbei steigern Sie noch den Wert Ihrer Immobilie.

3. Grund: Gesundheitsschutz

Gute akustische Bedingungen sind eine wichtige Voraussetzung für unser Wohlbefinden, unsere Produktivität und letztlich auch unsere Gesundheit.

Eine schlechte Akustik mit zu viel Lärm und schlechter Sprachverständlichkeit wird von den meisten Menschen als belastend empfunden, auf Dauer kann sie sogar krank machen. Als Folge daraus kann es zum Beispiel zu Stress, erhöhtem Blutdruck und Müdigkeit führen.
Akustische Maßnahmen sollten nicht nur in Büros, Gastronomie und öffentlichen Einrichtungen geplant werden, sondern auch in privaten Wohnräumen für eine gesunde Raumakustik eingesetzt werden.

Blick in einen Raum mit Kamin in der Mitte und der fertigen Akustikdecke

Möglichkeiten zur Verbesserung der Raumakustik

Die wesentlichen Kriterien, anhand derer der akustische Eindruck eines Raumes geplant, berechnet und überprüft wird, sind im Allgemeinen:

  • Grundgeräuschpegel
  • Nachhallzeit
  • Sprachverständlichkeit

Alle stehen in direktem Zusammenhang und sind abhängig von der Raumnutzung und dem Raumvolumen. Entscheidend ist hier die richtige Mischung zwischen Schallabsorption und Schallreflexion.

Bereits Möbel und Einrichtungen mit weichen und strukturierten Materialien können die Geräuschkulisse senken, zum Beispiel durch große textile Sofas, Teppiche und Pflanzen. Darüber hinaus gibt es mobile Akustik-Elemente, die Sie an Wand oder Decke anbringen können. Allerdings lassen sich diese schlecht verstecken und passen wahrscheinlich gar nicht in Ihr Wohnkonzept.

Reichen diese Maßnahmen nicht aus, um die gewünschte Qualität der Raumakustik zu erreichen sollten Sie die Ursache an der Wurzel packen und spezielle Akustiksysteme für Wand und Decke in Betracht ziehen.

An der Decke angebrachte Akustikplatten mit einer offenen Fuge zum Wandanschluss
Mitarbeiter von Verfürth Maler verputzen die Akustikplatten an der Decke
Blick in einen großen leeren Raum mit der fertigen Akustikdecke

Akustiksysteme von Sto

Eine Akustikdecke schluckt den Schall und absorbiert den Nachhall. Dadurch werden die akustischen Eigenschaften des Raumes optimiert, Nebengeräusche werden leiser und die Hörbedingungen verbessert.

Sto bietet gleich vier Systeme an, die sich je nach Eigenschaft und Nutzungsabsicht der Räume einsetzen lassen. Dabei werden die Systeme nicht nur höchsten akustischen, sondern auch ästhetischen Ansprüchen gerecht.

Anders als mobile Akustik-Elemente sind die Akustiksysteme optisch nicht sichtbar, der Betrachter empfindet keinen Unterschied zu einer „normalen“ Zimmerdecke. Eine Gestaltung von verschiedenen fugenlosen Oberflächen, Strukturen und Farbtönen ist ganz nach Ihren Wünschen möglich.

Als eingetragener Fachhandwerker für die Akustiksysteme von Sto sind wir Ihr Partner, wenn es um die Verbesserung der Raumakustik geht.
Nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular und schildern Sie uns Ihr Anliegen. Gerne setzen wir uns für eine unverbindliche Beratung mit Ihnen in Verbindung.